Hilfe bei Schulden

Haben Sie finanzielle Probleme? Wissen Sie nicht, wie Sie diese Probleme lösen können? Wenn Sie in den Niederlanden wohnen, können Sie sich an Ihre Wohngemeinde wenden. Dort können Sie kostenlose Beratung und Hilfe bekommen.

Pfändung Ihrer Leistung

Haben Sie Schulden, zum Beispiel Mietschulden oder Schulden bei Ihrem Internetanbieter? Und haben Sie diese Schulden auch nach Erinnerungen und Mahnungen nicht bezahlt? Dann kann der Gläubiger Ihre Leistung, die Sie von der SVB bekommen, pfänden. „Pfänden“ bedeutet, dass ein Teil Ihres Einkommens einbehalten wird, um Ihre Schulden zu zahlen.Wohnungsbaugesellschaft

Die Stelle, die die Pfändung durchführt, muss Ihren Pfändungsfreibetrag berücksichtigen und Ihnen eine Berechnung zusenden. Stimmt diese Berechnung nicht? Nehmen Sie dann Kontakt mit der Stelle auf, die die Pfändung durchführt.

Der Pfändungsfreibetrag ist der Teil Ihres Einkommens, den der Gläubiger nicht pfänden darf. Diesen Teil Ihres Einkommens behalten Sie, damit Sie Ihren Lebensunterhalt bestreiten können.

Haben wir Ihr Einkommen gepfändet? Dann berücksichtigen wir Ihren Pfändungsfreibetrag.

Wir berücksichtigen den Pfändungsfreibetrag auch, wenn wir eine Zahlungsvereinbarung mit Ihnen treffen. Dann berechnen wir den Pfändungsfreibetrag um festzustellen, wie viel Sie pro Monat zurückzahlen können.

Wie hoch der Pfändungsfreibetrag ist, hängt von Ihrer Lebenssituation und Ihrem Einkommen ab. Haben Sie einen Partner/eine Partnerin? Dann zählt auch das Einkommen Ihres Partners/Ihrer Partnerin bei der Berechnung des Pfändungsfreibetrags mit.

Sie haben Schulden bei der SVB

Haben Sie zu viel Geld von uns bekommen? Oder müssen Sie uns einen Betrag zahlen? Dann sind diese Schulden in der „Schuldenübersicht“ (schuldenoverzicht) auf „Meine SVB“ aufgeführt.