Zusätzlicher Kindergeldbetrag bei intensivem Versorgungsbedarf

Wohnt Ihr Kind zu Hause und hat Ihr Kind einen intensiven Versorgungsbedarf? Dann können Sie einen zusätzlichen Kindergeldbetrag bekommen, wenn:

  • ein ganzes Jahr, vom 1. Januar bis 31. Dezember, doppeltes Kindergeld gezahlt wurde und 
  • der Grund hierfür war, dass Ihr Kind einen intensiven Versorgungsbedarf hatte  

Der zusätzliche Betrag wird ein Mal im Jahr gezahlt.

Wie hoch ist der zusätzliche Betrag?

Der zusätzliche Kindergeldbetrag ist ein fester Betrag. Für das Jahr 2022 ist der Betrag 2.298,28 €. Sie bekommen diesen Betrag ein Mal, und zwar auch dann, wenn Sie mehrere Kinder mit einem intensiven Versorgungsbedarf haben.

Welche Voraussetzungen gelten?

Sie können einen zusätzlichen Kindergeldbetrag bekommen, wenn:

  • Sie in einem Kalenderjahr für alle vier Quartale doppeltes Kindergeld bekommen haben, weil Ihr Kind zu Hause wohnt und einen intensiven Versorgungsbedarf hat

Wir prüfen auch das Einkommen und ob Sie einen Steuerpartner hatten.

Sind Sie verheiratet oder haben Sie eine eingetragene Lebenspartnerschaft? Dann sind Sie und Ihr (Ehe-)Partner/Ihre (Ehe-)Partnerin Steuerpartner. Wohnen Sie mit einer anderen Person zusammen? Auch dann können Sie und die andere Person Steuerpartner sein.

Wir stellen für den zusätzlichen Kindergeldbetrag fest, ob Sie Steuerpartner sind.

Hatten Sie das ganze Jahr über einen Steuerpartner? Dann können Sie einen zusätzlichen Betrag bekommen, wenn Ihr Einkommen oder das Einkommen Ihres Steuerpartners im Jahr 2022 nicht über einem Betrag von 5.219 € lag.

Hatten Sie keinen Steuerpartner oder hatten Sie nicht das ganze Jahr über einen Steuerpartner? Dann prüfen wir das Einkommen nicht.

Für das zusätzliche Kindergeld zählt als Einkommen nicht das Einkommen, das der Belastingdienst als Gesamteinkommen berücksichtigt. Für das zusätzliche Kindergeld wird folgendes Einkommen berücksichtigt:

  • Arbeitsentgelt und Sozialleistungen aus den Niederlanden, die besteuert werden müssen. Auf Ihrer Jahresbescheinigung stehen die Beträge unter „fiscaal loon“ oder „loon voor de loonheffing“ (der für die Berechnung der Lohnsteuer und der Sozialversicherungsbeiträge zugrunde liegende Lohn). Von diesem Betrag dürfen Sie noch einen Freibetrag für Fahrtkosten abziehen.
  • Sozialleistungen aus den Niederlanden, die besteuert werden können. Auf Ihrer Jahresbescheinigung stehen die Beträge unter „fiscaal loon“ oder „loon voor de loonheffing“ (der für die Berechnung der Lohnsteuer und der Sozialversicherungsbeiträge zugrunde liegende Lohn). Bekommen Sie Sozialhilfe (nach dem niederländischen Partizipationsgesetz (Participatiewet)) und sind Sie verheiratet? Oder führen Sie einen gemeinsamen Haushalt? Dann zählt die Hälfte der gemeinsamen Sozialhilfe als Ihr Einkommen und die andere Hälfte der Sozialhilfe als Einkommen Ihres Partners/Ihrer Partnerin.
  • Einnahmen, die besteuert werden können. Dies sind Einnahmen aus einer freiberuflichen Tätigkeit, als Haushaltshilfe, Künstler oder Berufssportler.
  • Gewinn aus Ihrem Unternehmen, der besteuert werden kann
  • Zahlungen aus dem PGB-Budget, wenn Sie Pflegedienstleister sind

Zusätzliches Kindergeld beantragen

Für das Jahr 2021 können Sie keinen zusätzlichen Kindergeldbetrag mehr beantragen. Sie können nur für 2022 zusätzliches Kindergeld beantragen. Sie können den zusätzlichen Kindergeldbetrag für 2022 beantragen, sobald Sie unser Schreiben hierzu erhalten haben. Dieses Schreiben erhalten Sie spätestens Mitte Januar 2023.