Ihr Kind zieht aus den Niederlanden in ein anderes Land

Zieht Ihr Kind aus den Niederlanden in ein anderes Land? Meistens können Sie weiterhin niederländisches Kindergeld bekommen. Wichtig hierfür ist, in welchem Land Ihr Kind wohnen wird. Für manche Länder gilt, dass der Kindergeldbetrag an das Kostenniveau des Wohnlandes angepasst wird. Dann bekommen Sie nicht den vollen Kindergeldbetrag.

Werden Sie selbst außerhalb der Niederlande wohnen oder arbeiten? Stellen Sie fest, ob Sie dann noch niederländisches Kindergeld bekommen können.

Das niederländische Kindergeld wird im Prinzip nur in Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU), des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) und in die Schweiz gezahlt. Darüber hinaus kann noch in einige Länder gezahlt werden, mit denen die Niederlande ein Abkommen geschlossen haben. 

Für manche Länder gilt, dass der Kindergeldbetrag an das Kostenniveau dieses Landes angepasst wird. Per Gesetz ist festgelegt, wie viel Prozent des vollen Kindergeldbetrags Sie bekommen können. Dies ist von Land zu Land unterschiedlich.

Möchten Sie wissen, ob Sie niederländisches Kindergeld bekommen? Geben Sie das Land ein, in dem Ihr Kind wohnen wird. Sie sehen dann, ob Sie niederländisches Kindergeld bekommen und wie viel.

Für die folgenden Länder gilt, dass wir das Kindergeld nicht in Euro, sondern in der Landeswährung auszahlen: 

  • Australien
  • Kanada
  • Großbritannien
  • Marokko
  • Neuseeland
  • USA
  • Südafrika

Wir zahlen zu 2 Zeitpunkten aus: 

  • am Monatsanfang 
  • in der Monatsmitte

Die Wechselkurse ändern sich. Dadurch kann der Nettobetrag, den Sie bekommen, bei jeder Zahlung unterschiedlich sein. Sehen Sie hier, welcher Wechselkurs gilt. Steht Ihr Wohnland nicht in der Liste? Dann bekommen Sie die Zahlung in Euro.