Kindergeld

Zusätzlicher Kindergeldbetrag

Erfüllen Sie im gesamten Jahr 2018 die Voraussetzungen für den Bezug von doppeltem Kindergeld, weil Ihr Kind zu Hause wohnt und intensiv versorgt werden muss? Dann können Sie möglicherweise einen zusätzlichen Kindergeldbetrag bekommen. Dies ist ein Pauschalbetrag pro Haushalt. Es spielt also keine Rolle, ob Sie ein Kind oder mehrere Kinder intensiv versorgen.

Sie können einen zusätzlichen Betrag bekommen, wenn Sie die Voraussetzungen für den Bezug von doppeltem Kindergeld das ganze Jahr 2018 (1. Januar bis 31. Dezember) über erfüllen, weil Ihr Kind intensiv versorgt werden muss. Außerdem wird überprüft, ob Sie einen steuerlichen Partner haben.

Sie haben einen steuerlichen Partner

Das Einkommen von einem der Partner darf einen Betrag von 4.934 € pro Jahr nicht überschreiten. Das Einkommen des anderen Partners ist nicht relevant.

Sie haben keinen steuerlichen Partner

In dem Fall wird die Höhe Ihres Einkommens nicht überprüft.

Wie hoch ist der zusätzliche Betrag?

Der zusätzliche Betrag beläuft sich auf 2.040,19 € pro Jahr (Stand: 2018). Dieser Betrag wird in einem Mal ausgezahlt.

Was ist ein steuerlicher Partner?

Wenn Sie verheiratet sind oder eine eingetragene Lebenspartnerschaft führen, sind Sie und Ihr Partner/Ihre Partnerin automatisch auch steuerliche Partner. Auch wenn Sie zusammenleben, können Sie steuerliche Partner sein. Ausführlichere Informationen hierüber finden Sie auf der Website des niederländischen Finanzamts (Belastingdienst).

Was verstehen wir unter Einkommen?

Das Einkommen, das für den Zuschuss zugrunde gelegt wird, ist nicht identisch mit dem Einkommen, das vom Finanzamt als Gesamteinkommen berücksichtigt wird. Für den Zuschuss wird als Einkommen berücksichtigt:

  • zu versteuerndes Erwerbseinkommen und zu versteuernde Sozialleistungen aus den Niederlanden oder aus einem anderen Land. Den zu versteuernden Betrag finden Sie auf der Jahresbescheinigung Ihres Arbeitgebers oder des Sozialversicherungsträgers, der Ihre Leistung zahlt. Er wird auch als steuerpflichtiger Lohnanteil ("fiscaal loon") oder als Lohn für die Lohnveranlagung ("loon voor de loonheffing") bezeichnet.
  • zu versteuernde Einkünfte aus sonstiger Erwerbstätigkeit, zum Beispiel Einkünfte als Freiberufler, Haushaltshilfe, Künstler oder Berufssportler
  • der zu versteuernde Gewinn aus Unternehmen. Dies ist der Gewinn, den Sie aus Ihrem Unternehmen erwirtschaftet haben.
  • Zahlungen aus dem PGB-Budget, wenn Sie Leistungserbringer sind
  • Sozialhilfeleistungen (Niederlande: WWB). Beziehen sowohl Sie als auch Ihr Partner/Ihre Partnerin Sozialhilfe für Eheleute, zählt die Hälfte dieses Betrags für beide Partner als Einkommen.