Kindergeld

Wie stellen Sie den Kindergeldantrag?

Wie Sie den Kindergeldantrag stellen müssen, richtet sich nach Ihrer Situation. Wählen Sie die auf Sie zutreffende Situation und lesen Sie mehr über die Antragstellung.

Sie wohnen oder arbeiten seit Kurzem in den Niederlanden

Wenn Sie in den Niederlanden wohnen oder arbeiten, haben Sie möglicherweise Anspruch auf niederländisches Kindergeld. Sie können das Kindergeld mit Ihrem DigiD online beantragen.

Haben Sie keinen DigiD?

Nachstehend können Sie einen DigiD beantragen. Oder Sie nehmen Kontakt mit uns auf. Wir schicken Ihnen dann innerhalb weniger Tage einen Antragsvordruck zu.

Zurück nach oben

Sie wohnen in den Niederlanden und Ihr Kind wurde in den Niederlanden geboren

Sie erhalten innerhalb von 2-4 Wochen nach der Anzeige der Geburt Ihres Kindes ein Schreiben von der SVB. Sobald Sie diesen Brief erhalten haben, können Sie das Kindergeld über „Meine SVB“ beantragen.

Haben Sie 4 Wochen nach Anzeige der Geburt noch keine Post von uns bekommen? Nehmen Sie dann Kontakt mit uns auf.

Bekommen Sie ein zweites oder weiteres Kind? Dann brauchen Sie nichts weiter zu unternehmen. Wir passen Ihr Kindergeld automatisch für Sie an.

Melden Sie Ihr Kind bei Ihrer Krankenkasse an

Vergessen Sie nicht, Ihr Kind innerhalb von 4 Monaten nach der Geburt bei Ihrer Krankenkasse anzumelden. Sie riskieren sonst, dass Ihre Krankenkasse medizinische Kosten nicht erstattet.

Zurück nach oben

Sie wohnen außerhalb der Niederlande

Sie wohnen außerhalb der Niederlande und möchten in den Niederlanden Kindergeld beantragen. Das ist möglich, wenn Sie in einem Mitgliedstaat der EU/des EWR wohnen (oder in einem anderen Land, mit dem die Niederlande ein Abkommen über soziale Sicherheit geschlossen haben) und Sie nach dem niederländischen Kindergeldgesetz versichert sind. Stellen Sie fest, bei welcher SVB-Geschäftsstelle Sie das Kindergeld beantragen können.

Zurück nach oben

Andere Situationen

Beziehen Sie noch kein Kindergeld und trifft eine der folgenden Situationen auf Sie zu?

  1. Ein Kind ist zu Ihnen gezogen.
  2. Ein Kind wohnt bei Ihnen, aber der/die ursprüngliche Antragsteller/-in des Kindergelds nicht (mehr).
  3. Sie haben ein Kind adoptiert.
  4. Sie haben ein Pflegekind aufgenommen.
  5. Ein Kind Ihres Partners/Ihrer Partnerin ist zu Ihnen gezogen.

Auch dann können Sie Kindergeld mit Ihrem DigiD beantragen. Beziehen Sie bereits Kindergeld und nehmen Sie ein Adoptiv- oder Pflegekind in Ihre Familie auf? Melden Sie dies mit Ihrem DigiD als Änderung in Ihrer Familie.

Haben Sie keinen DigiD?

Nachstehend können Sie einen DigiD beantragen. Oder Sie nehmen Kontakt mit uns auf. Wir schicken Ihnen dann innerhalb weniger Tage einen Antragsvordruck zu.

Zurück nach oben