AOW-Leistung

Änderungen melden – Sie wohnen in den Niederlanden

Melden Sie uns Änderungen Ihrer persönlichen Situation innerhalb von 4 Wochen.

  • Änderungen, über die uns Ihre niederländische Wohngemeinde informiert

    Wohnen Sie in den Niederlanden? Dann erhalten wir die folgenden Meldungen bereits direkt von Ihrer Wohngemeinde. Achten Sie bitte darauf, dass Sie Ihre Wohngemeinde rechtzeitig informieren.

    • Umzug von Ihnen und Ihrem Partners/Ihrer Partnerin innerhalb der Niederlande
    • Eheschließung in den Niederlanden
    • Abschluss einer eingetragenen Lebenspartnerschaft
    • Ehescheidung
    • Änderung der Staatsbürgerschaft
    • Todesfall

Ändert sich eine der folgenden Situationen, informieren Sie uns bitte in jedem Fall:

  • Ihre Wohn- oder Lebenssituation
    • Sie wohnen nicht mehr an der gleichen Anschrift wie Ihr Partner/Ihre Partnerin
    • Sie und Ihr Partner/Ihre Partnerin wohnen unverheiratet zusammen und werden sich trennen
    • Sie wohnen alleine und werden mit einer anderen Person zusammenziehen
    • Eine weitere Person zieht zu Ihnen und Ihrem Partner/Ihrer Partnerin
    • Sie werden vorübergehend an einer anderen Adresse wohnen
    • Sie leben dauerhaft getrennt von Ihrem Partner/Ihrer Partnerin
    • Sie lebten bisher dauerhaft getrennt von Ihrem Partner/Ihrer Partnerin und Ihr Partner/Ihre Partnerin zieht nun wieder zu Ihnen
    • Sie leben dauerhaft getrennt von Ihrem Partner/Ihrer Partnerin und ziehen nun mit einer anderen Person zusammen
    • Eine andere Person mietet ein Zimmer bei Ihnen oder ist zahlender Gast in Ihrem Haus
  • Ihre persönliche Situation
    • Sie schließen einen Partnerschaftsvertrag
    • Sie schließen eine Ehe oder eine eingetragene Lebenspartnerschaft außerhalb der Niederlande
    • Ihre Partnerschaft, Ehe oder Lebenspartnerschaft wird außerhalb der Niederlande aufgelöst
    • Sie und Ihr Partner/Ihre Partnerin werden sich „von Tisch und Bett“ trennen
  • Wegzug aus den Niederlanden
    • Sie ziehen in ein anderes Land
    • Sie und Ihr Partner/Ihre Partnerin ziehen in ein anderes Land
    • Sie oder Ihr Partner/Ihre Partnerin ziehen in ein anderes Land, wobei der andere Partner in den Niederlanden wohnen bleibt
  • Einkommen (AOW-Zuschlag)

    Erhalten Sie einen AOW-Zuschlag? Dann sind die Angaben über das Einkommen von Ihnen und Ihrem Partner/Ihrer Partnerin wichtig für die Höhe des AOW-Zuschlags.

    Einkünfte aus einem Unternehmen oder aus einem anderen Land
    Haben Sie oder hat Ihr Partner/Ihre Partnerin Einkünfte aus einem Unternehmen oder einem selbstständigen Beruf? Oder beziehen Sie oder Ihr Partner/Ihre Partnerin ein Einkommen aus einem anderen Land als den Niederlanden? Über Änderungen solcher Einkünfte müssen Sie uns selbst informieren.

    Arbeitseinkommen oder Leistungsbezüge
    Haben Sie Einkommen aus einem Beschäftigungsverhältnis oder aus einem Leistungsbezug in den Niederlanden? Über diese Einkommensdaten informiert uns der Belastingdienst (niederländisches Finanzamt). Trotzdem empfehlen wir Ihnen, eine Einkommenserhöhung direkt zu melden. Eine geringe jährliche oder halbjährliche Anpassung brauchen Sie nicht zu melden. Die Daten, die wir vom Belastingdienst erhalten, sind mindestens zwei Monate alt. Wenn Sie uns direkt informieren, vermeiden Sie, dass Sie zuviel AOW-Leistung erhalten, die Sie später zurückzahlen müssen. 

    Informieren Sie uns über folgende Änderungen:

    • Die Einkünfte Ihres Partners/Ihrer Partnerin werden höher oder niedriger
    • Ihr Partner/Ihre Partnerin erhält neue Einkünfte
    • Ihr Partner/Ihre Partnerin hat keine eigenen Einkünfte mehr
    • Ihr gemeinsames Einkommen sinkt unter einen Betrag von 2.627,56 € brutto pro Monat
    • Ihr gemeinsames Einkommen lag unter 2.627,56 € brutto pro Monat und übersteigt diesen Betrag nun
  • Strafanstalt
    • Sie werden in eine Justizvollzugsanstalt eingewiesen oder in Sicherheitsverwahrung untergebracht
    • Sie werden in eine Justizvollzugsanstalt eingewiesen oder in Sicherheitsverwahrung untergebracht, verweigern dies jedoch

Bußgeld vermeiden

Informieren Sie uns rechtzeitig und vermeiden Sie ein Bußgeld.

Wenn Sie Ihrer Meldepflicht nicht nachkommen

Informieren Sie sich über Ihre Pflichten als Leistungsempfänger und darüber, was wir von Ihnen erwarten.